Herrenhüte

Ein schöner Herrenhut ist nicht nur elegant, sondern auch praktisch. Er hält Schweiß zurück, schützt vor Sonne oder Regen und im Winter sind Mützen ein modisches Accessoire, um Farbe in die graue Landschaft zu bringen und dabei den Kopf schön warmzuhalten. Die Vielfalt bei den Herrenhüten ist dabei deutlich größer, als es zunächst den Anschein hat. 

Elegante und stilvolle Herrenhüte: Zylinder und Melone

Die vielleicht stilechtesten Herrenhüte sind der Zylinder und die Melone. Ein Gentleman trägt auch den Bogarthut, aber diese beiden Hutarten sind mit Abstand das Edelste, was ein Mann tragen kann. Der Zylinder ist auch bei Hochzeiten sehr beliebt.

Robuste Arbeiterhüte: Cowboyhut und Westernhut

In der Tradition der Arbeiter auf den amerikanischen Ranchen steht der Cowboyhut bzw. Westernhut. Er ist robust, hält Nässe und Hitze ab und hält idealerweise fast ein Leben lang. Heute sind der Cowboyhut und der Westernhut ein modisches Statement und besonders im Umfeld von Western-Reiten, Barbecues oder USA-Partys sehr beliebt.

Herrenhüte als Schutz vor der Sonne: Strohhut und Panamahut

Auch Strohhüte können elegant aussehen und dennoch vor Hitze schützen. Als Panamahut oder „Kreissäge“ passen sie sogar hervorragend zu einem leichten Anzug. Strohhüte sind im Sommer hervorragend geeignet, um die Sonnenstrahlen vom Kopf fernzuhalten.

Herrenhüte quer Beet: der Filzhut

Kaum ein Hut ist so vielfältig wie der Filzhut. Als Schlapphut, als Tirolerhut oder als stilvoller Bogarthut kann dieser Hut mehr als nur vor Wind und Nässe schützen. Er ist modisch, praktisch und es gibt für alle Kleidungsarten einen passenden Hut.

Nicht ganz Herrenhüte: Kappe und Mütze

Sie sind Kopfbedeckungen, aber keine Hüte: Kappen und Mützen. Von der Baskenmütze über die Schiebermütze bis zur Baseball-Cap und von der Beanie bis zur Pudelmütze wirken diese Herrenhüte sportlich und lässig, durchbrechen die Etikette und wirken frisch.

Herrenhüte: Hersteller

So vielfältig, wie die Herrenhüte sind, sind auch die Hersteller. Sportliche Mützen, Caps und Hüte gibt es von Marken wie Adidas, Camel oder Nike. Hervorragende Cowboyhüte stellt Stetson her, Abenteurerhüte (Outdoorhüte) stammen eher von Akubra. Borsalino ist für seine eleganten Filzhüte bekannt und Bugatti steht für sportlichen Chic. Weitere bekannte Huthersteller sind zum Beispiel Lierys, Mayser und Seeberger.